Ein projekt des lusatia-verbandes e.V..

Heimatforschung
in der Oberlausitz

beiträge zur geschichte der oberlausitz - eine bildungsinitiative

1.  In welchem Jahr wurde der Name „Oberlausitz“ erstmals urkundlich erwähnt?

     1158     1346   1467/1474     1635     1815

 

2.   Der Oberlausitzer Ständeversammlung umfasste zwei Stände: Die Landstände und die Städte.

 

     Wer gehörte zu den Landständen?

     Hochadel   Standesherrschaften   Kurie   Ritterschaft   Bauern   Klöster   Domstift   Handwerker

 

     Wer gehörte zu den Städten?

     Weißenberg     Bernstadt    Görlitz     Cottbus     Löbau     Pulsnitz     Zittau     Guben     Bautzen     Luckau     Kamenz      Rothenburg      Lauban       Breslau

 

3.   Wo tagte die Oberlausitzer Ständeversammlung?

      Löbau       Görlitz       Zittau       Bautzen       Hoyerswerda       Kamenz

 

4.   Wie heißt der höchste Punkt im Gebiet des ehemaligen Markgraftums Oberlausitz?

      Lausche     Tafelstein     Hochwald     Valtenberg     Czorneboh

 

5.   Wer trägt sowohl als regionaler Dachverband in der Oberlausitz und auch als Verband für persönliche   

      Mitglieder seit 1880 entsprechend seiner Satzung dazu bei, die Oberlausitzer Kultur und Identität zu wahren

      und zu pflegen?

      Domowina     Lusatia-Verband e.V.     Oberlausitzische Gesellschaft der Wissenschaften     Bürgerforum Oberlausitz

 

6.   Wer schrieb wann das Oberlausitzlied?

      Andreas Hammerschmidt 1665     Kurt Piehler 1929     Melchior Frank 1602     Herbert Roth 1956

 

7.   Wer befahl 1945 die Eingliederung des Teils der preußischen Oberlausitz westlich der Neiße in das Land

      Sachsen?

      Stalin     Marschall Shukow     General Eisenhower     Nikita Chrustschow

 

8.   Welcher slawische Stamm siedelte vor der deutschen Ostexpansion und der mittelalterlichen Ostsiedlung im

      Gebiet der heutigen Oberlausitz?

      Lusitzer     Milzener     Daleminzier     Tschechen     Serben

 

9.   Wer war nach dem Wiener Kongress 1815 in Personalunion auch Markgraf der Oberlausitz?

      Der König von Sachsen     der König von Böhmen     der Großherzog von Hessen     der König von Preußen
      der Markgraf von Mähren     der Kaiser von Österreich

 

10.  Wie viele Orte führten im 19. Jahrhundert im Post- und Bahnverkehr ihren Namen mit dem
       Zusatz Oberlausitz (OL)?

        18      28      37      48      53

 

11.  Welche Orte in der Oberlausitz wurden von böhmischen Glaubensflüchtlingen (Exulanten) gegründet?

       Sohland/Spree    Sohland am Rotstein      Eibau     Neugersdorf     Obercunnersdorf     Walddorf     Hirschfelde                   Herrnhut   Cunewalde     Niesky     Wehrsdorf     Neusalza     Oppach     Wigandstal/Meffersdorf (Pobiedna)

 

12.  Wann wurde die Oberlausitzische Gesellschaft der Wissenschaften gegründet?

       1635      1648      1758      1779     1815

 

13.  Welcher Markgraf der Oberlausitz weihte 1902 in Görlitz die Oberlausitzer Ruhmeshalle
       
(heute Dom Kultury in Zgorzelec) ein?

       Otto von Bismarck      Napoleon Bonaparte       Kaiser Wilhelm II. als preußischer König       Paul von Hindenburg  

       König Georg von Sachsen      Fürst Józef Antoni Poniatowski

 

14.  Welcher Markgraf der Oberlausitz demütigte und bestrafte im Pönfall von 1547 die Mitglieder des

       Sechsstädtebundes schwer?

       König Ferdinand I.     Kaiser Karl V.     Kurfürst Moritz von Sachsen     Matthias Corvinus

 

15.  Wo fanden die Prager Domherren 1421 vor den Hussiten Asyl?

        Bautzen     St. Marienstern     Zittau     Kamenz     Lauban     Bischofswerda

Wie gut kennen Sie die Oberlausitz?      Preisausschreiben 2020

 

15 Fragen zur Geschichte und Landeskunde der Oberlausitz

 

© 2021                Bildungsinitiative Oberlausitz  |  Ein Projekt des Lusatia-Verbandes e.V                                                 Datenschutz    |    Impressum